Seniorenhaus Gartenstadt, Dortmund

Historie und Entwicklung

Unsere Einrichtung wurde nach ca.14 monatiger Bauzeit am 28.04.2010 fertig gestellt. Der Einzug der ersten Bewohner erfolgte am 30.04.2010. Das Gebäude liegt im Dortmunder Stadtteil Gartenstadt und besteht aus einem winkelförmigen Gebäudekomplex, der sich in 2 Bauteile (A, B) auf 3 Ebenen unterteilt.

Räumliche Ausstattung unserer Einrichtung

Unsere Einrichtung verfügt über 84 Einzelzimmer für die vollstationäre Versorgung pflegebedürftiger Menschen unterschiedlicher Pflegestufen inklusive 8 eingestreuter Kurzzeitpflegeplätze. Im Eingangsgeschoß befindet sich die Rezeption im direkten Eingangsbereich. Weiter sind dort ein vielseitig nutzbarer großer Begegnungsraum mit integriertem Cafe mit 40 Sitzplätzen, ein Friseursalon sowie die Büroräume der Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung und des Sozialen Dienstes untergebracht. Im Eingangsgeschoß befindet sich auch die modern eingerichtete Großküche und weitere Technik – und Lagerräume. Die Wohnbereiche für die Bewohner befinden sich in der I. und II. und III. Etage. In allen Wohnbereichen findet sich zusätzlich eine Unterteilung in die Bauteile A und B. In jedem Bauteil steht eine große Wohnküche mit integriertem Wohnzimmer zur allgemeinen Nutzung bereit. Zusätzlich ist in jedem Wohnbereich eine separate Ecke mit Sitzgruppe für die Bewohner und deren Angehörige eingerichtet worden. In jedem Wohnbereich werden ein Dienstzimmer sowie entsprechende Pflegefunktionsräume vorgehalten. Alle Bewohnerzimmer sind großzügig geschnitten (inkl. Bad ca. 23 Quadratmeter) und sie ermöglichen eine individuelle Ausstattung mit Möbeln, welche die Bewohner gerne auch von Zuhause mitbringen können. Als Grundausstattung für die Bewohnerzimmer werden ein Pflegebett mit abschließbarem Nachttisch, Stuhl und Tisch sowie ein Schrank von der Einrichtung vorgehalten. Die zugehörigen Badezimmer sind mit ebenerdiger Dusche, rollstuhlgerechtem Waschbecken und rutschfestem Boden ausgestattet. Die Bewohnerzimmer verfügen über eine Notrufanlage, die vom Bett, vom Bad sowie von der Zimmertür aus bedient werden kann.

Außenanlage der Einrichtung

Eine Gartenanlage mit Terrasse (im Bereich des Cafés) ermöglicht den Bewohnern und deren Angehörigen und Gästen Spaziergänge und auch Ruhemöglichkeiten. Zur Einrichtung gehört auch eine kleine Tiefgarage, welche von Mitarbeitern und Gästen genutzt werden kann.